[ Aktuell ]

:: 14.04.2018

65. Hauptversammlung

Zur diesjährigen Hauptversammlung waren alle Mitglieder der Schützengilde Ebershardt herzlich eingeladen. Mit 42 Teilnehmern, darunter zwei der drei verbliebenen Gründungsmitglieder mit Siegfried Lutz und Karl Bürkle, war sie gut besucht, Hubert Krebs konnte leider nicht anwesend sein.
Durch die Hauptversammlung führte Oberschützenmeister Otto Frey.
Zunächst begrüßte Otto Frey alle Anwesenden, darunter auch die eben genannten Gründungsmitglieder, Ehrenoberschützenmeister Klaus Kalmbach und Ortsvorsteher Jochen Hamann, dann ging es auch schon zu den Tagesordnungspunkten über.
Zu Beginn haben OSM Otto Frey und im Anschluss Schriftführer André Bertsch, das vergangene Jahr noch einmal aus ihrer Sicht Revue passieren lassen.
Weiter ging es dann mit Dominik Frey, der stellvertretend für Sportleiter Falko Borkhart das abgeschlossene Jahr aus sportlicher Hinsicht noch einmal hervorbrachte.
Hierbei galt die Meisterschaftssaison 2017 als ein Höhepunkt des vergangenen Sportjahres. Dort konnten sich Joel Starkov und Dominik Frey für die SGi Ebershardt, sowie Jessica Bertsch und David Rentschler für jeweils andere Vereine für die deutschen Meisterschaften qualifizieren und auch sehr gute Platzierungen erzielen. Mit 12 Mannschaften die an den Rundenwettkämpfen der Saison 2017/2018 teilnahmen, konnte zudem ein neuer Startrekord aufgestellt werden.
Es folgte dann der Bericht der Jugendleiterin Martina Hinz. Das Training werde durchgängig von vielen Jugendlichen besucht, welche nun auch beständige Mitglieder des Vereins und ebenso Stammkräfte in Mannschaften geworden sind und die Standkapazitäten der Ebershardter Anlage teilweise voll und ganz ausschöpfen.
Anschließend gab dann Kassier Wilfried Bürkle über die finanzielle Lage der SGi Ebershardt Bescheid. Der Umsatz vom Wirtschaftsbetrieb im Schützenhaus ist leicht gesunken, während zu gleicher Zeit die Ausgaben gestiegen sind. Die Kassenprüfer Klaus Kalmbach und Bernd Krebs fanden eine mustergültig geführte Kasse vor und empfahlen die Entlastung für den Kassier.
Otto Frey bedankte sich für die Vorträge und die Mühen des letzten Jahres und übergab darauf das Wort an Ortsvorsteher Jochen Hamann.
Dieser richtete zunächst seine Grußworte an die Versammlung bevor er an die Entlastungen ging. Er beglückwünschte den Verein zu den sportlichen Erfolgen, sowie dem wirtschaftlichen Zustand und die tolle Jugendarbeit des Vereins.
Die komplette Vorstandschaft wurde danach einstimmig entlastet.
Bei den anschließenden Wahlen wurden Wolfgang Schuller (Schießleiter 25m), Dominik Frey (Pressewart), Bernd Krebs (Kassenprüfer) und Michael Stöhr (Ausschussmitglied) jeweils einstimmig wiedergewählt.
Zum Abschluss wurde noch eine Aussicht auf kommende Aktionen gegeben, welche vor allem den Umbau der Küche/Theke beinhaltet. Zudem wurde der Mitgliedsbeitrag an die wirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst.
Für Vereinstreue wurden Gerhard Kern (25), Uwe Krebs (40) und Günter Herzog (50) geehrt. Der Verein erhielt zudem vom Schützenkreis Calw einen Jugend-Förderungspreis, welchen Jugendleiterin Martina Hinz entgegennahm.
Abschließend führte Dominik Frey, stellvertretend für Falko Borkhart, die Vereinssiegerehrung durch. Die Sieger, Joel Starkov (LG 3-St.), Jessica Bertsch (LG), Matthias Klinnert (LG + GK), Marius Gäckle (LP), Otto Frey (LP), Dominik Frey (SP), Steffen Steiner (SP) und Daniela Keck (SP), ihrer jeweiligen Altersklasse erhielten als Anerkennung für ihre Leistungen eine Gedenkmünze.